DGCH Logo

DGCH
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für perioperative Medizin (CAPM)

Die CAPM wurde am 1.12.2006 in Berlin gegründet.

Aufgaben der CAPM sind:

  • Integration der Operation in ein optimales perioperatives Behandlungskonzept.
  • Ausarbeitung interdisziplinärer Behandlungspfade zur perioperativen Betreuung von Patienten bei operativen Eingriffen.
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen bei der Neueinführung perioperativer Behandlungspfade.
  • Entgegenwirken von bestehenden Defiziten im perioperativen Bereich.
  • Wahrung ureigener chirurgischer Interessen an der perioperativen Medizin sowohl im experimentellen als auch im klinischen und strukturellen Bereich.
  • Weiterbildung im Bereich der perioperativen Medizin für Chirurgen aller Mitgliedsgesellschaften.

Interessensgruppen der CAPM

Risikomanagement und CIRS E. Dominguez, Marburg
T. Junghans, Bremerhaven
E. Neugebauer, Köln
Perioperative Medizin im ambulanten Bereich N. N.
Entlassungs- und Überleitungsmanagement  J. Kalff, Bonn
Perioperative Behandlungspfade  W. Schwenk, Hamburg
Qualitätssicherung  N. N.
Fort- und Weiterbildung  W. Schwenk, Hamburg
Perioperative Medizin und Ökonomie  N. N.
Perioperative Ernährung  A. Weimann, Leipzig
E. Shang, Mannheim

Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und ihrer Mitgliedsgesellschaften kostenfrei. Es gelten die Rahmenbestimmungen für Arbeitsgemeinschaften der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie.

Mitgliedschaftsantrag